Bienenschloss

 

Preuszischer Bio – Imkerbund e.V.

 

Bienenschloss

für das artgerechte Imkern

 

 

Der umgefallene Baum bietet durch seinen Stamm in der Natur den Bienen die beste Möglichkeit ein Heim zu schaffen. Dieses natürliche Prinzip der optimalen Bienenbehausung hat vielerlei Vorteile nicht nur für die Bienen.

 

Holz hat wärmende sowie antibakterielle Eigenschaften was der GESUNDHEIT des Bienenvolkes sehr zu GUTE kommt.

 

 

 

Tierfreundschaftliches Imkern ist bei uns nun kein Fremdwort mehr, dank der Entwicklung des Bienenschlosses.

 

Das Imkern auf diese Art, wie wir diese nun hier gleich vorstellen, durch das Bienenschloss, haben zwei Priester entdeckt und diese waren bis vor dem Jahre 2000 die beiden einzigen welche ein wahrlich ARTGERECHTES IMKERN durchgeführt hatten.

 

Während der Rest der Imker – Welt, sich mit vielen Krankheiten der Bienenvölker rumärgern muss, so ist es durch die Entwicklung des Bienenschlosses gelungen vernünftige Wege zu gehen im Bereich des Imkereihandwerks.

 

 

Die Bienen fangen grundsätzlich oben in der Behausung an zu bauen und arbeiten sich nach unten runter. Das ist die natürliche Art der Bienen sich vor allem im Winter vor Kälte zu schützen. Warme Luft steigt nach oben und so ist das obere Drittel der perfekte Ort für die Bienen um den Winter zu überbrücken.

 

Das Bienenschloss ist so konzipiert das es eine Länge der Röhre ( Baumstamm ) aufweist von 120 cm. Die Armlänge eines Imkers ist im Durchschnitt circa 50 cm und so kann in der reinen handarbeit nur der überschüssige Honig geerntet werden samt der Warben für die Weiterverarbeitung ( z.B. wohltuende eigene Kerzen aus der eigenen Imkerei für den Winter herstellen ).

 

Circa 60 cm also die Hälfte der Röhre im unterem Abschnitt sind das Geschenk der Bienen an seinen Gärtner, der auch meist als Imker, in unserem Preuszischer Bio – Imkerbund e.V. auftritt. Die Bienen behalten Ihren eigenen ausgewählten Honig und die Propolisbestandteile für sich selber was dazu führt das Sie als Imker ein STARKES & GESUNDES BIENENVOLK haben werden.

 

In jeden KLEIN - GARTEN sollte man so ein Bienenschlossaufstellen um dadurch auch zukünftig die Massenhaltung von Bienen an einem Ort zu vermeiden. Wie in einer Großstadt sich die Menschen erdrückt fühlen so ergeht es auch dem Bienenvolk wenn nicht jedes Völkches sein eigenes Revier hat.

 

Eine Königin braucht Ihr eigenes Königreich und das sollte der liebevolle Garten den wir erschafft haben oder erschaffen werden darstellen.

 

Vorteile

des Bienenschlosses :

 

 

 

 

Die Bienenkönigin bleibt ungestört

 

Man braucht keine Rimchen mehr

 

Man spart viel Zeit beim Imkern

 

Bienen behalten immer genug eigenen Honig

 

Brut und Königin sowie das Volk bleiben oben in der Wärme geschützt

 

Nur wahrlich überschüssiger Honig kann entnommen werden

 

Das Baumaterial des Bienenschlosses hat antibakterielle Eigenschaften

 

Die Wabenstruktur in der oberen Hälfte kann stets verfeinert werden ohne Störung

 

Die Verletzungsgefahr von Bienen wird eingedämmt oder es findet gar keine Verletzungen mehr statt bei der Honigentnahme

 

Es kommt keine unnatürliche Berührung mit Metalldrähten mehr vor = oxidationsfreier Honig

 

 

Der gewonnen Honig kann ungeschleudert als Wabenechter - Honig angeboten werden

 

Durch die schräge Lage des Bienenschlosses kann sich keine Staunässe im oberen Bereich des Bienenaufenthaltes bilden. Durch die Trockenheit haben schädliche Viren und Keime keine Überlebenschance.

 

Man benötigt keine Schleuder mehr bei wabenechten Honig das bedeutet der Honig ist in Rohkostqualität. Durch den Schleudervorgang entsteht meist zu viel Wärme was sich äußerst nachteilig auf den Honig auswirkt

 

Die Bienen leben länger und die Population ist selbst nach einem harten Winter noch äußerst stark und Vielfältig vorhanden.

 

Das Bienenschloß ist eine wahre Verschönerung ( Attraktion ) für jeden Garten

 

Gesunde Bienen = Glücklicher Imker

 

 

 

 

Das Bienenschloss

 

aus sibirischem Zedernholz

 

 

 

 

 

 

Mit ihren blaulich schimmernden hohen Kronen pragt die Zeder heute das großte Waldgebiet des Kontinents, die Taiga. Wahrhaftig scheint die sibirische Zeder ihre an Wunder grenzenden Eigenschaften aus der grauen Vorzeit mitgebracht zu haben.

 


 

 

Die Sibirische Zeder ist ein Kernholzbaum, der ca. 20-30 Meter hoch wachst und bei einem Lebensalter von 500-700 Jahren einen Brusthohendurchmesser von 1,5-1,7 m erreicht. Vereinzelt konnen einige Exemplare bis zu 1000 Jahre alt und 40 m hoch werden.

 


Zedernwälder sind eine Besonderheit in der Taigawelt. Die Bewahrer des Wissens der Urquellen behaupten, dass die Zeder als Speicher für kosmische Energien von Gott erschaffen wurde. Die Zeder lebt 550 Jahre. Mit Millionen ihrer Nadeln empfängt und speichert sie Tag und Nacht Lichtenergie, und zwar das gesamte Spektrum. Alle Himmelskörper, die sich während des Lebens der Zeder über sie hinwegbewegen, reflektieren diese Lichtenergie, und zwar das gesamte Spektrum.

Die
Zedern nehmen die kosmische Energie auf,speichern sie und geben sie an den Menschen oder auch an die Bienen ab, wenn es ihnen daran mangelt. Viele Heiler fühlen diese Energie und Kraft.

 

 

 

Auch sollte man die eigene Rolle beim Umgang mit dem Bienenschloss nicht vergessen denn dieses speichert auch die Liebe des Imkers und das von ihm ausgehende Licht welches sich ungalublich positiv auf das nähere Umfeld auswirkt vor allem auch für die Bienen.

 

 

 

Im ersten Kapitel des Buchbestseller Bandes „Die klingenden Zedern Russlands“ trifft beispielsweise Herr Megre bei seiner Schiffsreise auf zwei alte Menschen ( Anastasias Ur- und Grossvater), die ihn fragen, ob er ihnen mit 50 Mann helfe eine klingende Zeder zu fällen und die Holzstücke dann an Menschen zu verteilen. Megre versteht sie jedoch nicht und glaubt auch nicht an ihre Worte, doch er ist fasziniert von den bunt schillernden Holzanhängern, die sie um den Hals tragen. Laut den Alten hilft das Tragen eines "normalen" Zedernholzstückes dem Besitzer sogar, ihren Charakter positiv zu verändern, gesund und glücklich zu sein. Ausserdem verströmt Zedernholz einen unglaublich angenehm sanften Duft, der besser ist als manches künstliche Parfüm.

Anastasia erklärt W. Megre, dass es grossen Schaden anrichten könnte, wenn klingende Zedernstücke zu Menschen kämen mit sehr viel negativer Energie und Absicht.

Hingegen steigert es die Fähigkeiten bei liebevollen Menschen.

 

 

Schon König Salomon baute seinen Palast in Jerusalem aus Zedernholz weil er darum wusste das dieses Holz der größte Speicherort kosmischer Lichtenergie darstellte.

 

 

 

 

 

 

Hier kann man das Bienenschloss erwerben

www.heiltheke.de

Heitheke der Onlineversand für eine schönere Welt