Bauchgefühl

BAUCHGEFÜHL

 

Mein Bauchgefühl hat sich noch nie getäuscht

oder

die Energieerspührung durch den Solarplexusbereich

 

 

Tolle Menschengöttinnen und Menschengötter konnte man nun auf dem 1. Anastasia Festival begegnen oder erleben.

 

Viel Programm mit wichtigem Basiswissen wurde von Wissenden vermittelt. Wie eine wundervolle Schule in der Gegenwart konnte man vom Korbflechten über das artgerechte Imkern bis hin zur Poesie vieles weiteres nützliches an Wissen mitnehmen.

 

Alle Beteiligten gaben sich große Mühe und besondere Überraschungen konnte man erleben als die jungen Bardinnen Ihre neusten Kompositionen vorstellten.

 

Besonders schön fand ich ganz persönlich die jungen Mütter und Frauen im Kreise der Barden welche mit Ihren Heimatliedern mein Herz sehr berührten.

 

Ich war nahezu von allem was ich sah positiv überrascht doch auch erkannte ich das Bereiche noch sehr viel Potenzial haben im Bereich der Vervollkommnung. Besonders die Verpflegung ließ doch wahrlich viele Wünsche unbefriedigt und auch manchmal erkannte man leider noch das Lehrinhalte sehr Lückenhaft waren oder sogar in eine Falle getappt wurde von Aktivisten.

 

Bei einem Vortrag spürte ich einen heftigen Schmerz in meiner Bauchgegend und als ich dem Inhalt eines Vortrages von den Aktivisten in … lauschte bekam ich die Bestätigung meines Gefühls. Vorsicht bei diesem Projekt denn Aktivisten haben sich dort einem dämonischem EU System unterstellt welches als Zweck hat das völkerrechtlich anerkannte Königreich Preuszen zu unterwandern und auszuschlachten nachdem andere Versuche Seitens der EU, Gott sei Dank, gescheitert waren ! Fast in allen Ländern hat keiner Bock auf die EU - Diktatur so ergeht es ganz klar aus Volksumfragen hervor egal ob in England oder Hierzulande.

 

Es kann auch nicht sein das Menschen Umwege gehen müssen über einen Probelandsitz anstatt gleich ein Stück Heimat zugesprochen zu bekommen, wie es bei unseren Stammes – Geschwistern in Russland geregelt wird. Wir haben durch die Verfassungsverkündung des Deutschen Reiches am 28.01.2011 alle Regeln eingehalten sodass nun das Gesetz für Stammessiedler greifen kann wobei dort geregelt ist das jeder Stammessiedler 1 – 1,3 Hektar Land zur Errichtung eines Familienlandsitzes erhalten kann. KOSTENLOS !

 

Die Umsetzung läuft über eine Bodenreform die es nun zu propagieren gilt im gesamten Stammesvolke ! Über die Bürgermeister einer jeden Kommune sollen die Familienlandsitzsiedlungen organisiert und aufgebaut werden denn diese Personen sind ordentlich gewählte Stammesanführer Ihrer Region.

 

Es ist eine Menge Gesprächsbedarf denke ich unbedingt erforderlich im politischem Segment da dort sehr viel Unwissenheit vorherrscht. Vor allem auch dann wenn man ein Festival zu ehren einer bestimmten Persönlichkeit ausrichtet, Anastasia, die ich sehr schätze und deren Wünsche ich unter anderem zu erfüllen inkarniert bin sollte alles wohl überlegt und gut durchdacht sein was man einem Publikum vorträgt.

 

Siehe auch den Beitrag hierzu

Gerechtigkeit