Rüge an die Bundeswehr

 

Öffentlicher Brief an das                                                            sowie   Geschäftsführung

Bundesministerium der Verteidigung                                                      Bundeswehr Dienstleistungszentrum

z.H. Ursula von der Leyen                                                                    Dachauer Strasse 128
sowie an den Presse- und Informationsstab

sowie des gesamten Führungsstabes der Bundeswehr                               80637 München
Stauffenbergstr. 18
10785 Berlin
Fax: +49 30 1824-8240
                                                                                    Fax : 089 12493070

 

Betreff : Artikel 6 der Staatsverfassung greift ab dem heutigem Tage

 

Seien Sie von Herzen gegrüßt, Frau Ursula von der Leyen sowie auch der gesamte Führungsstab der Bundeswehr, der Geschäftsführung des Bundeswehr Dienstleistungszentrums als auch alle Teile der Bevölkerung unseres Staatsgebietes welche dieses Schreiben lesen.

Wie ich erkennen kann, Frau von der Leyen, gab es Schwierigkeiten den Grundbetrieb, Bundeswehr, vernünftig auszurichten und wahrlich erkenne ich an, das es nicht leicht ist, sofort vollständig zurückzukehren in allen Belangen, zur Vernunft.

Doch Sie, Frau Ursula von der Leyen, in Ihrer Position, sollten, wie auch der gesamte Führungsstab, die nachfolgenden Zeilen und die Befehle, die ich Ihnen nun hiermit erteile, in der Lage sein umgehend umzusetzen. Sollten Sie allerdings Schwierigkeiten haben mich zufrieden zu stellen, und damit unserem Volk GUTES zu tun, durch die Umsetzung des 7 Punkte Planes, dann melden Sie sich bitte ganz persönlich bei mir um mit Ihnen in das Gebet zu gehen.

Kürzlich sprachen Sie öffentlich sogar davon, daß die Bundeswehr ein Unternehmen ist und diese Information ging dann auch gleich mit der folgenden Überschrift die Runde :

 

Ursula von der Leyen (CDU) spricht die Wahrheit

Die Bundeswehr ist ein Unternehmen!

 

 

Sie bemerken das in dieser gewählten Überschrift die Hoffnung mitschwingt denn durch Ihre Aussagen wird es jeder Mensch leicht verstehen können wie wir nun fortan die Welt zu einer besseren machen können.

Durch die verkündete Staatsverfassung vom 28.01.2011 sind uns nun wundervolle Mittel gegeben um einen Wandel hinein in eine Friedenszeit zu vollziehen.

 

Ganz kurz geschrieben passiert nun folgendes :

Diese Armee, Bundeswehr, wird nun vollständig von der legalen Regierung

des DEUTSCHEN REICHES

im Staatenbund der Königreiche Wedenland übernommen und geführt

 

Sie sprachen am 5. Oktober 2014 als sogenannte deutsche Politikerin in Deutschland im Fernsehen ein Teil der Wahrheit aus. Die Bundeswehr ist ein Unternehmen, sagten Sie, Frau Ursula von der Leyen (CDU), vor Journalisten auch “Flinten-Uschi” genannt, in der ZDF-Sendung Berlin Direkt.

StaSeVe Aktuell hat das gesamte Interview, indem, Sie Frau von der Leyen, dreimal die Wahrheit ansprechen und ein ZDF-Moderator zweimal, analysiert und für die Wahrheitsfindung der Bewohner in Deutschland mit den tatsächlichen Fakten aufbereitet.

Für diese ehrenamtliche Leistung sende ich gleichsam Herrn Peter Frühwald meinen Dank der hoffentlich gleichsam liebevolle Absichten in sich trägt, wie ich persönlich es tue, um auf der Erde den Weltfrieden herbeizuführen und das ganze wird OHNE DESTRUKTIVE WAFFEN geschehen..

Hier, in dem folgendem Video, können Sie sich selber einmal genau beobachten und auch feststellen wie oft mit Aussagen gegen die Staatsverfassung verstoßen wurde. Bitte erkennen Sie dieses Schreiben, als öffentliche Rüge, mit der gleichsamen Bitte sich noch mehr auf das GUTE zu konzentrieren, in der Umsetzung der guten Sitten. Ich weiß das es Energien um Sie herum gibt die das in der Vergangenheit erschwert haben, doch ich teile Ihnen mit, das Sie geschützt sein werden sofern auch Sie sich vollständig so ausrichten das man Ihren Stern am Himmel leuchtend erkennen kann und Sie persönlich stets liebenswerte reine Absichten verfolgen.

 

 

 

Als Deutscher Kaiser des Staatenbundes der Königreiche Wedenland / Deutsches Reich, Dr. Thomas Patock von Wedenland, erteile ich Ihnen folgenden Befehl sowie gleichsam an den gesamten Führungsstab der Firma Bundeswehr Dienstleistungszentrum, dieser Befehlt gilt auch für alle Bündnispartner des Konzerns, der mit der sogenannten Bundeswehr, in irgendeinem Zusammenhang gebracht werden könnte, aufgrund der Anwendung des Artikel 6 der Staatsverfassung.

 

http://www.doctorfood.info/verfassung.html

 

 

Artikel 6


Der Staatenbund der Königreiche Wedenland, vertreten durch den Kaiser oder dessen Bevollmächtige, hat die ausschließliche Gesetzgebung über:
1. die Beziehungen zu außerirdischen Lebensformen des Universums;
2. das Kolonialwesen auch auf anderen Planeten;
3. die Staatsangehörigkeit, die Freizügigkeit, die Ein- und Auswanderung und die Auslieferung;

4. die Wehrverfassung;
5. das Tauschwesen;
6. das Zollwesen sowie die Einheit des Zoll- und Handelsgebiets und die Freizügigkeit des Warenverkehrs;

7. das Post- und Telegraphenwesen einschließlich des Fernsprechwesens.

Befehl des Kaisers

Der 7 Punkte Plan

 

1. Das Militär ist verpflichtet alle destruktiven Waffen schnellstmöglich zu vernichten. Das ist zwingend notwendig um nun Explosionen von Munition entgegenzuwirken die nun vermehrt auftreten werden, da unsichtbare Helferenergien nun verstärkt solche Munitionsstoffe zersetzen werden. Destruktive Waffen haben noch niemals zum Frieden zwischen Menschenvölkern geführt und daher müssen hier nun kompromisslose, vernünftige sowie liebevolle Maßnahmen umgesetzt werden.

 

  1. Es wird von höchster Instanz, Kaiserlicher Befehl davor gewarnt, weiterhin Schusswaffen jeglicher Art zu tragen und sogar ein Verbot verhängt diese mitzuführen, es sei denn, diese destruktiven Waffen befinden sich direkt auf dem Weg in ein Waffenvernichtungslager.

  2. Alle Söldnerinnen und Söldner der Firma Bundeswehr Dienstleistungszentrum ( Bundeswehr ) sind sofort in dem Gebiet der Landesgrenzen von 1937 zu stationieren. Das bedeutet das alle im Auslandseinsatz befindliche Truppenverbände umgehend aus Fremdgebieten abzuziehen sind. Die Söldner haben innerhalb der Landesgrenzen von 1937 nun umgehend dafür sorge zu tragen das alle kriminell gewordenen Ausländer der letzten 35 Monate ( also seit dem 28.01.2011 ) aus unserem Hoheitsgebiet ausgewiesen werden. Diese kriminellen Ausländer dürfen auf keinen Fall zurückkehren da diese unsere Gastfreundschaft missbraucht haben.

  3. Mitarbeiter des Unternehmens Bundeswehr Dienstleistungszentrum ( Bundeswehr ) dürfen auf keinen Fall geimpft werden oder weiterhin vergiftet werden mit Tierleichenstoffen in der Versorgungsdienstleistung, das ist ein Verstoß gegen die gültige Staatsverfassung. Impfstoffe führen zur Krankheit des Geistes und formen biologische Roboter.

  4. Eine vollständige biologische vegane Ernährung muss umgehend in allen Kasernen in den Gebieten des Deutschen Reiches von 1937 eingeführt werden um die Gesundheit, von Körper und Geist, der Söldnerinnen und Söldner ( jetzt auch Soldatinnen und Soldaten ), herzustellen oder beizubehalten.

  5. Die Flagge der Bundeswehr ist umgehend zu ändern auf unten Schwarz in der Mitte Rot und oben Weis oder oben Gelb ! Alle Soldatinnen / Soldaten der sogenannten Bundeswehr sind verpflichtet die Flaggen auf den Diestkleidungen ( Uniformen ) schnellstmöglich zu verändern, in dem die bisher bestehenden Flaggen einfach umgedreht werden.

  6. Alle bestehenden Waffenproduktionen, bei Bündnispartner gleich werlcher Art, sind sofort zu stoppen und den Zulieferfirmen ist eine Stornierung sämtlicher Aufträge mitzuteilen, welche das Ziel verfolgten, destruktive Waffen zu produzieren. Es gilt universelle ein striktes Verbot destruktive Waffen zu produzieren !

Nachtrag vom 08.10.2014

Zwei Schreiben seiner Majestät sind per Einschreiben an die oben genannten Empfängeradressen versendet worden !

Damit Stammesverräter bloß gestellt werden und zur Sicherung historischer Belege, das juristisch alles vernünftig seinen Gang hinein in die schöne Zukunft geht, wird darum gebeten diese PDF in der Anlage zu sichern auf Datenträgern !

Bitte auch teilen !!!

Heil allen liebenswerten Mitgeschöpfen

 

 

Nachtrag vom 27.10.2014

 

 

Als Deutscher Kaiser des Staatenbundes der Königreiche Wedenland / Deutsches Reich, Dr. Thomas Patock von Wedenland, erteile ich desweiteren der Firma Bundesrepublik Deutschland folgenden Befehl sowie gleichsam an den gesamten Führungsstab der Firma Bundeswehr Dienstleistungszentrum, dieser Befehlt gilt auch für alle Bündnispartner des Konzerns, wie der sogenannten Bundeswehr, allen Firmengerichten sowie Polizeieinheiten, welche in irgendeinem Zusammenhang gebracht werden könnten, aufgrund der Anwendung des Artikel 6 der Staatsverfassung.

 

DER BEFEHL lautet : Halten Sie sich an die GUTEN SITTEN der Staatsverfassung und schützen Sie die Bevölkerung vor den wahren kriminellen Feinden !

 

 

 

http://www.doctorfood.info/verfassung.html

 

 

Artikel 6


Der Staatenbund der Königreiche Wedenland, vertreten durch den Kaiser oder dessen Bevollmächtige, hat die ausschließliche Gesetzgebung über:
1. die Beziehungen zu außerirdischen Lebensformen des Universums;
2. das Kolonialwesen auch auf anderen Planeten;
3. die Staatsangehörigkeit, die Freizügigkeit, die Ein- und Auswanderung und die Auslieferung;

4. die Wehrverfassung;
5. das Tauschwesen;
6. das Zollwesen sowie die Einheit des Zoll- und Handelsgebiets und die Freizügigkeit des Warenverkehrs;

7. das Post- und Telegraphenwesen einschließlich des Fernsprechwesens.

 

 

  Firma Bundesrepublik Deutschland - Hauptverantwortlicher Gauck

 


 

Die Bundesrepbulik Deutschland wird in einem internationalen Register als Firma geführt unter der


 

D-U-N-S® Nummer 341611478


 

Als "Hauptverantwortlicher" wird Bundespräsident Joachi Gauck genannt.

D-U-N-S ist die Abkürzung für Data Universal Numbering System, einem Zahlensystem zur eindeutigen Identifikation von Unternehmen. 1962 von Dun & Bradstreet eingeführt, hat es sich inzwischen als internationaler Standard etabliert.


 

UPIK® Datensatz:
Eingetragener Firmenname 

Bundesrepublik Deutschland


Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil 

Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung


 

D-U-N-S® 

Nummer 341611478


Geschäftssitz 

Platz der Republik 1
Postleitzahl 11011


Postalische Stadt Berlin
Land Germany
Länder-Code 276

Telefon Nummer 03022736740
Fax Nummer 03022736740
Name Hauptverantwortlicher:  Joachim Gauck
Tätigkeit (SIC) 9199